Kalter Kaffee

0 von - 31. August 2014 - Allgemein, Lieblinge, Reisen

Auch wenn sich draußen gerade die noch grünen Bäume im regennassen Holz der Terrasse spiegeln: Bevor der Sommer sich verabschiedet, will er Mitte nächster Woche nochmal eine Extra-Runde drehen. Es soll noch einmal richtig warm werden. Die Gelegenheit nutze ich, um schnell ein Loblied auf eine Entdeckung diesen Sommers aus Dänemark zu singen: Kold Bryg. Ich trinke Kaffee zu jeder Gelegenheit und in vielen Variationen, aber kalten Kaffee habe ich bis Mitte diesen Jahres für sinnlos erachtet. Dann habe ich das hier probiert. Die Bohnen dieses ökologischen Kaffees liegen 16 Stunden lang in kaltem Wasser, das Ergebnis hat angeblich doppelt soviel Koffein wie ein normaler Kaffee, schmeckt aber weniger bitter. Mir hat besonders die Variante „koncentrat med lakrids“ gefallen, das sich wunderbar mit ein bisschen Milch trinken lässt. Sehr geeignet für die Hitze, die wir im Sommer in Dänemark erleben durften. Die Dänen essen ja auch Eis und Schokolade und Karamell mit Lakritz, zuerst gewöhnungsbedürftig, dann aber phantastisch. Und vielleicht gibt es ja Mitte der Woche nochmal Gelegenheit für einen eiskalten Kaffee. Mit oder ohne Lakritz.

 

3 Kommentare

  • Claudia von reetselig 1. September 2014 - 10:57 Wiederholen

    Der kalte Kaffee war echt ein Geschmackserlebnis der besonderen Art in diesem Sommer obwohl ich meinen Ice Kaffee dann doch lieber mag….
    Liebe Grüße vom Deich

    Claudia

    Ps. Das Foto ist ziemlich cool

    • Urte Hermann 1. September 2014 - 12:08 Wiederholen

      Liebe Claudia,
      das Foto hat mir freundlicherweise Peter Larsen Kaffee zur Verfügung gestellt.
      Ich war so fasziniert, dass ich vergessen habe, ein Bild zu machen…

      Liebe Grüße an den Deich!

  • Wasfürmich 11. September 2014 - 23:08 Wiederholen

    Das sieht echt richtig hübsch aus. Probier ich dann nach der Schwangerschaft. Doppelt Koffein is wohl grad nich so super. Liebe Grüße!
    Claudia

  • Hinterlasse einen Kommentar